Telefon

089/70009538

Beratungszeiten

t├Ąglich 8 - 19 Uhr

Gerade bei Koliken und Regelschmerzen stellen sich Mütter die Frage: Darf ich Butylscopolamin/ Buscopan® in der Stillzeit nehmen?

Gerade bei Koliken und Regelschmerzen stellen sich M├╝tter die Frage: Darf ich Butylscopolamin (Handelsname: Buscopan┬«) in der Stillzeit nehmen? Grunds├Ątzlich ist es am besten, wenn die M├╝tter auf jede Medikamenteneinnahme verzichten k├Ânnen. Auch wenn das ein oder andere Pr├Ąparat als unbedenklich gilt, wird niemand eine abschlie├čende Garantie ├╝bernehmen k├Ânnen, dass ein Schmerzmedikament gar keinen Einfluss auf das gestillte Baby haben wird.

Manchmal geht es aber nicht anders. In diesen F├Ąllen sollten M├╝tter auf Schmerzmittel zur├╝ckgreifen, bei denen viele Erfahrungen vorliegen und die damit als (relativ) sicher gelten.

Das Pharmakovigilanz- und Beratungszentrum f├╝r Embryonaltoxikologie der Charit├ę – Universit├Ątsmedizin in Berlin betreibt die Webseite Embryotox.de auf der M├╝tter wichtige Anhaltspunkte vor der Einnahme eines Medikaments finden k├Ânnen.

Butylscopolamin ist ein Anticholinergikum. Ein Anticholinergikum sorgt f├╝r die Entspannung der glatten Muskulatur, die in Gef├Ą├čen, Bronchien, im Darm, bei den Gallen- und Harnwegen und der Geb├Ąrmutter zu finden ist. Viele Frauen kennen das Medikament daher zur Behandlung von Regelschmerzen.

Bei dem Medikament liegen keine systematischen Daten zum ├ťbergang in die Muttermilch vor, die Datenbasis ist also gering. Allerdings liegen auch keine Publikationen ├╝ber negative Wirkungen auf das gestillte Baby vor.

Bei der Anwendung sollten Sie aber auf (mehrere) anticholinerge Symptome bei Ihrem Baby achten. Anticholinerge Symptome beim Baby sind zum Beispiel:

  • Ausbleibender Stuhlgang oder Urin
  • deutlich erh├Âhter Puls (Ruhepuls vom Baby > 130 – 140 Schl├Ąge pro Minute)
  • Mundtrockenheit
  • Trockene, rote und warme Haut
  • Erweiterte Pupillen
  • ungew├Âhnliche Schl├Ąfrigkeit des Babys
  • ungew├Âhnliche Aggressivit├Ąt/ Schreien

Am Besten kontaktieren Sie Ihre behandelnde Ärztin oder Ihren Arzt vor der Einnahme von Buscopan® in der Stillzeit, damit die für Ihre Situation richtige Dosierung verordnet werden kann.

Tipp: Manche Schmerzzust├Ąnde lassen sich durch Hausmittel, Hom├Âopathie oder anderen Naturheilweisen verbessern oder die Ursache sogar l├Âsen. Ich kann Ihnen dazu gerne Ans├Ątze nennen.

⇓ ÔŁĄ Gefallen Ihnen meine kostenfreien Erste-Hilfe-Tipps? Mit einem ­čĹŹ Like bei Facebook, Twitter & Co. k├Ânnen Sie Danke sagen. ÔŁĄ

Lesenswerte Artikel

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.