Telefon

089/70009538

Beratungszeiten

täglich 8 - 19 Uhr

Stillberatung wird idR nur bei Hebammen von der GKV übernommen. In einigen Fällen wird IBCLC zertifizierte Stillberatung trotzdem von der Krankenkasse bezahlt.

Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)

In Deutschland gehören Stillberatungsleistungen, die über die Nachsorgeleistungen der Hebamme hinaus gehen, nicht zu den Leistungen der GKV und wird damit nur selten erstattet.

Manche Krankenkassen halten jedoch ein gewisses Budget rund um Schwangerschaft, Geburt oder Stillzeit bereit. Fragen Sie einfach bei Ihrer Krankenkasse nach. Eine Übersicht über die Kontaktadressen der GKV finden Sie bei der Krankenkassenzentrale.

Es gibt immer wieder auf Nachfrage, auch bei den gesetzlichen Krankenkassen Ausnahmen in medizinisch begründeten Fällen. Zum Beispiel, wenn Sie keine Hebammenbetreuung bekommen können, wenn Ihr Baby krank ist oder Fehlbildungen im Mund-Rachen-Raum hat. Eine Studie hat gezeigt, dass 49 % der Mütter ohne Nachsorgehebamme ganz oder teilweise Probleme dabei hatten eine Hebamme zu finden.

Mit Einführung des Krankenkassenwahlrechts 1996 stehen die GKV im Wettbewerb zueinander. Neben Zusagen im Einzelfall vergütet die AOK Hessen seit kurzem Leistungen für IBCLC zertifizierte Stillberatung. Wie (einfach) ein Krankenkassenwechsel funktioniert, finden Sie auf den Seiten von Finanztip.de

Private Krankenversicherung (PKV)

Die Leistungen der PKV richten sich nach dem Kostenerstattungsprinzip und sind nicht an den Katalog der GKV gebunden. Sie erhalten die Leistungen erstattet, die Sie vertraglich mit Ihrer Versicherung vereinbart haben. Viele Verträge der PKV’en sehen eine (teilweise) Erstattung von Stillberatung durch IBCLC vor.

Im Einzelfall sollten Sie am besten vor der Beratung mit Ihrer Krankenkasse Kontakt aufnehmen und die Situation abklären.

Tipp

Des Öfteren konnten meine Klientinnen mit Ihrem Sachbearbeiter in der Krankenkassen durch überzeugende Argumentation, warum Stillberatung in der konkreten Situation notwendig und sinnvoll ist, eine (teilweise) Kostenübernahme erreichen.

Stillberatung ist gar nicht so teuer – auch ohne Erstattung durch die Krankenkassen. Warum zeige ich auf der Seite über Kosten und Nutzen von Stillberatung.

⇓ ❤ Gefallen Ihnen meine kostenfreien Erste-Hilfe-Tipps? Mit einem 👍 Like bei Facebook, Twitter & Co. können Sie Danke sagen. ❤

Lesenswerte Artikel

2 Comments

    1. Hallo Sabine,
      es gibt Krankenkassen, die Stillberatung erstatten. Ich empfehle Ihnen, sich bei der jeweiligen Krankenkasse zu informieren. Leider bekomme ich zu wenig Feedback um Ihnen eine konkrete Krankenkasse nennen zu können. Wenn Sie erfolgreich waren, würde ich mich über eine Rückmeldung freuen. ☺
      Liebe Grüße Ingrid Kloster

Leave A Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.